Suche

ABBVIE: ÜBERNAHME VON ALLERGAN


Mit der Ankündigung des US-Konzerns Abbvie, für 63 Milliarden Dollar den Botox-Hersteller Allergan übernehmen zu wollen, bahnt sich eine weitere Megaübernahme in der Branche an. Damit könnte das Jahr 2019 einen neuen Rekord bei Pharmafusionen aufstellen.


Anbei finden Sie eine kurze Analyse durchgeführt mit der XTB xStation5.


Das gibt es Neues und Fundamentales…


Die US-amerikanischen Pharmakonzerne Abbvie und Allergan haben sich auf einen Zusammenschluss geeinigt: Abbvie will Allergan für insgesamt rund 63 Mrd. US-Dollar übernehmen und damit seine Abhängigkeit vom Blockbuster-Medikament Humira verringern.

Im Rahmen des Deals sollen Allergan-Anteilseigner für jede Aktie knapp 0,87 Abbie-Anteile sowie 120,3 US-Dollar in bar erhalten. Basierend auf dem Abbvie-Kurs von 78,45 Dollar am 24. Juni 2019 ergibt sich damit ein Transaktionswert von rund 63 Mrd. Dollar.


Das durch die Übernahme entstehende Unternehmen soll einen Gesamtumsatz von 49 Mrd. US-Dollar erwirtschaften. Einsparungen und Synergien sollen sich ab dem dritten Jahr nach der Transaktion auf über 2 Mrd. US-Dollar jährlich belaufen.


Die Stimmen der Analysten…


Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 88 US-Dollar.

Das maximale Kursziel liegt bei 115 US-Dollar.

Das niedrigste Kursziel liegt bei 73 US-Dollar.


Die „kurzfristig“ technische Analyse…

hier durchgeführt mit der XTB xStation5


  • Oszillator: Der RSI liegt bei ungefähr 37. Damit wird die überverkaufte Region wieder verlassen.

  • Trendindikator: Der MACD könnte ein negatives Top ausgebildet haben.

  • Bollinger Bänder: Hier bewegt sich aktuell der Kurs zurück in das Mittel.


Das GAP könnte in der Folge der aktuellen Bewegung geschlossen werden. Darauf folgend koennte das Stop-Loss in der Idee nach oben angepasst werden.


Das Risikomanagment via Ampelsystem

hier durchgeführt mit der