Suche

Bad News are Good News - Chance der Indikatoren?

Ein Twitter Schlagabtausch zwischen Elon Musk und einem britischen Retter der thailändischen Fussballmannschaft lassen die Sozialen Medien hochgehen. Dabei wurde der Rettungstaucher vom CEO von Tesla und SpaceX als “Pedo-Typ” bezeichnet. Der Aktienkurs geriet dabei am Montag unter Druck. Doch wissen wir seit Donald Trump nicht: “Tweets haben kurze Beine!” Da könnten Chart Indikatoren in Folge ihre Stärken ausspielen?


Hier eine kurze Analyse und eine Position Trading Idee zum Unternehmen.


Was gibt es Neues und Fundamentales?


Die Aktien von Tesla sind am Montag nach Musks Tweets um 3,5% gefallen. Elon Musk hat den britischen Taucher, der an der Mission zur Rettung von Kindern in Thailand beteiligt war nach einem Twitter Schlagabtausch beleidigt. In seinem Tweet nannte Maske den Taucher als "pädo Typ". Jedoch wurden die Nachrichten bald von Twitter gelöscht und der CEO von Space X und Tesla entschuldigte sich für seine Kommentare alsbald.


"Meine Worte wurden im Zorn gesprochen", twitterte Musk.

Elon Musk war persönlich in der Tham Luang Cave. Der Konflikt wurde durch ein Interview mit dem britischen Taucher Vern Unsworth verursacht, der das kleine U-Boot von Elon Musk als "PR-Trick" bezeichnete. Welches sich Musk dahin schieben solle, wo es weh tut. Die Reaktion des streitbaren CEOs blieb da nicht aus.


Wie zuvor die New York Times berichtete, wurde der Vorschlag von Musk abgelehnt, bei der Rettung zu helfen. Es wurde erklärt, dass sein U-Boot für diese Mission nicht praktisch sei.

Werden die Tesla Aktien wieder steigen?


Tesla Model 3 übersteigt mit dem Model 3 in Zukunft wohl die 30% Marge!

Das amerikanische Ingenieur- und Beratungsunternehmen Munro & Associates hat Teslas Analyse des Model 3 abgeschlossen. Laut Sandy Munro, dem Leiter des Unternehmens und einem der führenden Automobilberater, ist Tesla’s kompaktes Elektroauto solide profitabel.


"Das Model 3 ist profitabel. Ich dachte nicht, dass es auf diese Weise passieren würde, aber das Model 3 ist profitabel. Über 30%. Kein Elektroauto bekommt 30% Marge, niemand ", sagte Munro.

Somit liegen die Kosten für das Auto mindestens 30% unter seinem Marktpreis. Mit anderen Worten, Tesla verdient ein Drittel seines Wertes von jedem verkauften Auto.

In jüngster Zeit konnte das Unternehmen das Produktionsvolumen des Elektrofahrzeugs Model 3 deutlich steigern. Ende letzten Monats erreichte Tesla das Ziel, 5.000 Model 3 pro Woche zu produzieren. Außerdem sagte der Elektroautohersteller, dass die Tesla-Nein-Sager falsch liegen werden, da tatsächlich 7.000 Autos produziert wurden (vereint man die Produktpalette - Modelle S3X).


Am 2. August 2018 wird Tesla, Inc. voraussichtlich das Ergebnis für das zweite Quartal ausweisen. Wie wir aus dem letzten Ergebnisbericht wissen, hat Tesla bereits im dritten und vierten Quartal den Ausblick für ein positives Nettoergebnis und ein positives Cashflow bestätigt.


Was sagen die Analysten?


Basierend auf 23 von mir beobachteten Analysten:


Das durchschnittliche Kursziel von Tesla liegt bei 305,44 US-Dollar.

Das maximale Kursziel liegt bei 530,00 US-Dollar.

Das niedrigste Kursziel liegt bei 99,00 US-Dollar.

Aktuell liegt der Kurs bei rund 320 US-Dollar.


Wichtige weitere fundamentale Kennzahlen:

Umsatzwachstum: 67,98% / Gewinnwachstum: 190,62% (lt. teletrader).


Was sagen die von mir verwendeten technischen Analysemethoden?

  • Oszillator: Der RSI liegt bei ungefähr 38

  • Preisindikator: Der Aktienkurs liegt über dem SMA200 51,8 US-Dollar.

  • Trendindikator: Der MACD könnte einen Boden ausgebildet haben.

Wobei der MACD zum Einstieg in diese Idee besonders motiviert hat.


Das hier verwendete Risikomanagement-Tool ist ein selbst entwickeltes "Ampelsystem" und wird in den Analysen von Ritschy Dobetsberger vorzugsweise eingesetzt.



Die schwarze Linie im Chart: Der Startpreis der Idee liegt bei 320 US-Dollar.


Die rote Linie im Chart: Der Stop-Loss liegt bei 296 US-Dollar. Damit liegt das Stop-Loss bei einem Risiko von etwa -8 Prozent.


Das Fazit…


Twitterkrieg, 30 Prozent mögliche zukünftige Marge und erreichte Produktionsziele. Eines kann man Tesla nicht vorwerfen. Langeweile kommt beim Unternehmen sicher niemals auf.

Danke Elon!


Aktuell erscheint der Einstieg aufgrund der Indikatoren und es Charts durchaus als vielversprechend.


Daher wird ein Position Trade auf nextmarkets.com gestartet!


Parameter der Idee - Startkurs Idee: $319,97

Stop-Loss aktuell: $296 (-7.49% vom Startkurs)

Take Profit: $530 (höchstes Kurziel)

Diese Idee läuft seit 17. Juli 2018


Gefallen Ihnen unsere Ideen, können Sie uns hier oder “Ritschy” auch gerne Live auf nextmarkets.com folgen. Wir freuen uns unsere Ideen mit Ihnen zu teilen.


Ihr Sotrawo Team



Offenlegung:


“Beide Wikifolio's, UMBRELLA und FuTureUS können in Tesla investiert sein.


Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden.


Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”

Wir auf Sotrawo präsentieren Trading Ideen, zeigen unterschiedliche Trading Plattformen und liefern hierzu Hintergrundinformationen.

  • Black YouTube Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black LinkedIn Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

© 2015  —  2020 SOTRAWO.  Alle Rechte vorbehalten.

Impressum    Datenschutz

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey YouTube Icon

Offenlegung: Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Ideen profitiert. Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.