Suche

Beauty Sector: L’Oréal mit Trend ins Allzeithoch

Aktualisiert: 9. Juli 2018

Beauty! Beauty! Beautiness! Das ist das Business Modell von L’Oréal. Wie es scheint, ist dieses Modell auch überaus erfolgreich. Dabei investiert das Unternehmen auch in neue bemerkenswerte KI-Technologien! Schaut man sich weiter das aktuelle Chartbild und den verlaufenden Trend an, kann man wohl auf noch mehr hoffen.

Anbei eine kurze Analyse mit einer Position Trade Idee.


L'Oréal S.A. ist eine französische Körperpflegemittelfirma mit Sitz in Clichy, Hauts-de-Seine mit Sitz in Paris. Der weltweit führende Kosmetikhersteller hat Aktivitäten im Bereich Haarfarbe, Hautpflege, Sonnenschutz, Make-up, Parfüm und Haarpflege entwickelt. L'Oréal ist in 130 Ländern auf fünf Kontinenten vertreten.


Mission Statement: "Den Frauen und Männern auf der ganzen Welt das Beste an Kosmetikinnovationen unter Berücksichtigung ihrer Vielfalt bieten."


Was gibt es Neues bei L'Oréal?


L'Oreal ist der weltweit führende Kosmetikhersteller mit einem Jahresumsatz in 2017 von rund 26,02 Milliarden Euro. Dabei ist das Unternehmen in den folgenden Segmenten tätig: Professional Products, Consumer Products, L'Oréal Luxury und Active Cosmetics.


"Schönheit hat noch nie so gut ausgesehen.", Jean-Paul Agon, Chairman und Chief Executive Officer

Außerdem gab L'Oréal am 16. März die Übernahme der kanadischen Firma ModiFace bekannt, einem international anerkannten Marktführer für Augmented Reality und künstlicher Intelligenz in der Kosmetikbranche. Spannend! Oder? Damit ist das Thema künstliche Intelligenz auch im Kosmetikbereich angekommen!


Was gibt es fundamental Neues?


Die L'Oréal-Gruppe hat das Jahr 2018 mit einem sehr dynamischen Like-for-like-Wachstum begonnen. Am 12. April 2018 meldete L'Oreal aufgrund des florierenden Luxussegments und der Nachfrage in Asien ein besser als erwartetes Umsatzwachstum im ersten Quartal.


In einem Schönheitsmarkt, der sein beständiges Wachstum im Jahr 2017 fortsetzte, hatte L'Oréal ein gutes Jahr mit anhaltendem Umsatzwachstum und robusten Gewinnen. Wie angekündigt, beschleunigte sich das zweite Halbjahr gegenüber dem ersten, insbesondere im vierten Quartal mit einem Wachstum von 5,5%.