Suche

BEYOND MEAT - ERNÜCHTERND BEGRAB?

Die Finanzergebnisse spiegeln ein sehr durchwachsenes 3. Quartal wider. Beyond Meat hat hier zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie die volle Last und Unvorhersehbarkeit von COVID-19 bei unseren Nettoerlösen erlebt.

Die Analysten wurden durchwegs enttäuscht und so reagierte auch der Kurs der Aktie.

Die Ergebnisse für das Q1 2021 sollen am 3. Februar 2021 veröffentlicht werden.

Das gibt es Neues und Fundamentales…

Die Aktien von #BeyondMeat fielen um fast 30 Prozent. Das Unternehmen meldete Ergebnisse für das dritte Quartal, welche weit hinter den Schätzungen der Analysten zurückblieben.

Beyond Meat meldete am 9. November einen überraschenden Quartalsverlust und einen Umsatz, der unter den Erwartungen lag. Dies wurde durch die schwächere Nachfrage nach pflanzlichem Fleisch in Restaurants und Einzelhandelsgeschäften nach einem Anstieg zu Beginn der COVID-19-Pandemie beeinträchtigt.


Die Partnerschaft von Meat mit #McDonald's zur Entwicklung des McPlant-Burgers reichte nicht aus, um den Zusammenbruch der Aktien zu verhindern.

Das Unternehmen meldete im dritten Quartal 2020 Verluste in Höhe von 19,3 Mio. US-Dollar gegenüber einem Nettogewinn von 4,1 Mio. US-Dollar im Vorjahreszeitraum.


Der Nettoverlust je Stammaktie erreichte im dritten Quartal 31 Cent pro Aktie gegenüber 6 Cent pro Aktie im Vorjahreszeitraum.


Der Nettoumsatz stieg legdiglich um 2,7 Prozent auf 94,4 Mio. US-Dollar gegenüber dem Vorjahr, dies jedoch ist ein sequenzieller Rückgang gegenüber dem Rekordumsatz von 113 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal.