Suche

CFDs und wie man diese nutzt


Trader oder doch der gewöhnliche Anleger? Für wen sind CFDs eigentlich jetzt geeignet? Anbei finden Sie meine kurze Analyse.


Zu Beginn waren CFDs (Contract for Differences) als Finanzinstrumente für institutionelle Anleger gedacht. Heute stellt sich das etwas mannigfaltiger dar. Der private Gebrauch wird immer beliebter. Insbesondere im Social Trading Bereich kommt man um CFDs nicht herum. Zahlen aus Deutschland zeigten eine jährliche Steigerungsrate von CFD Konten von 2015 auf 2016 von 27 Prozent.


Doch wer sind diese privaten Kunden bzw. wie agieren sie?


Da gibt es im Trading Jargon einmal die „Scalper. Das sind sehr kurzfristige Trader, welche mit größeren Positionen in den Markt gehen und kleine Stops benutzen. Sie schneiden „scalpen“ wenige Punkte aus dem Markt.



Der „Daytrader“ dahingehend macht mehrere Trades pro Tag. Hier werden DAX, EUR/USD und Dow Jones CFDs bevorzugt.


Beide Typen von Tradern haben gemein auf die Charttechnik und nicht auf fundamentale Daten zu vertrauen.


Der „Swingtrader“ dahingehend hält eine Position schon einmal mehrere Tage bis Wochen.


Wohingegen der „Positionstrader“ einen Trade mehrere Wochen bis Monate anlegen kann.




Letztere beide treffen ihre Entscheidungen nicht mehr nur via Charttechnik sondern auch via fundamentaler Daten. Diese entsprechen auch jenen Strategien, welche ich mit dem selbst entwickelten Ampelsystem und auf meinen Ideen bei nextmarkets.com anwende (und meist hier auf sotrawo.com).


„Auf den von mir betreuten Wikifolio’s (Umbrella, FutureUS, NoLimits, FutecUS) werden lediglich Swing und Position Trades und auch langfristige Investitionsideen umgesetzt. Doch das wird eine andere Geschichte.

Die gegebene Flexibilität und Einfachheit von CFDs machen einen guten Teil von deren Beliebtheit aus.


So folgen CFDs dem Basiswert 1:1 und verzerren sich nicht in der Wertentwicklung. Das ist ein wichtiger Unterschied zu Optionsscheinen. Man kann damit als Anleger Gewinne und Verluste bei CFDs gut kalkulieren.


Ein weiterer entscheidender Vorteil ist, dass man sich gegen Kursrückgänge via Hedging absichern kann. Einfach gesagt, es ist sehr rasch möglich sich auch gegen den Markt zu positionieren und von fallenden Kursen folglich zu profitieren.


Je nach Anwendung erfüllen CFDs die Bedürfnisse unterschiedlicher Anlagestrategien. Dies erklärt wohl auch die steigenden Kontenzahlen bei den CFD Brokern.


Mehr Informationen finden Sie sicherlich bei Ihrem Broker oder auch hier auf sotrawo.com im Rahmen meiner Ideen.


Bei vertiefenden Interesse über CFDs können Sie uns auch direkt unter office@sotrawo.com via E-Mail kontaktieren.


Wir werden gerne die Fragen dann auf unserem Blog bei sotrawo.com beantworten.


Gefallen Ihnen meine Ideen, können Sie mir hier oder “Ritschy” auch gerne Live auf nextmarkets.com folgen. Ich freue mich Trading Ideen mit Ihnen zu teilen.


Herzlichen Dank.


Ihr Sotrawo Team


Offenlegung:


“Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden.


Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils empfohlene Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung seiner Trading-Ideen profitiert.”


Wir auf Sotrawo präsentieren Trading Ideen, zeigen unterschiedliche Trading Plattformen und liefern hierzu Hintergrundinformationen.

  • Black YouTube Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black LinkedIn Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

© 2015  —  2020 SOTRAWO.  Alle Rechte vorbehalten.

Impressum    Datenschutz

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey YouTube Icon

Offenlegung: Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Ideen profitiert. Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.