Suche

Der Rebound nach Zahlen!

Aktualisiert: 9. Juli 2018

Apple ist der etablierte Innovationstreiber im Mobile- und allgemein im Technologiesektor. Eine weitere Stärke liegt auch im immensen finanziellen Polster der über die Jahre aufgebaut wurde.


Wow! Die Finanzergebnisse für das 2. Quartal waren stark! Die niedrigeren Erwartungen konnten überboten werden. Viele Investoren gingen von einer Enttäuschung der Verkaufszahlen des iPhoneX Blockbuster aus. Doch war dieser Pessimismus schon lange eingepreist. Der Kurs zog in der Folge an. Die eine Billion US-Dollar Barriere in der Marktkapitalisierung scheint in Schlagweite.


Was ist Apple?


Apple Inc. ist ein kalifornisches Technologieunternehmen mit Sitz in Cupertino, das Computer, Smartphones und Unterhaltungselektronik sowie Betriebssysteme und Anwendungssoftware entwickelt und vertreibt.


Warum ist das Unternehmen so spannend?


Apple bringt immer wieder interessante Neuigkeiten im Technologie und speziell im Smartphone Bereich hervor. Wobei der Start-up Charakter schon längst verloren gegangen ist. Apple ist ein so richtig erwachsenes Unternehmen in einem sehr schnelllebigen Umfeld.


Dabei sind die Cash-Reserven von Apple bemerkenswert und schaffen auch für die Zukunft viele Möglichkeiten.


Welche fundamentale Kennzahlen besonders herausstechend?


Hier sind das Gewinnwachstum und Umsatzwachstum eher in den Hintergrund getreten. Wobei mehr als 30 Prozent Wachstum erzielt Apple im Bereich Dienstleistungen um Musik-Abos, Filme, Apps und Cloud-Speicher.

Apple punktet mit einer Dividendenerhöhung und den angekündigten Aktienrückkäufen.


Welche technischen Hilfsmittel verwende ich?


Für den Einstieg selber werden dann auch technische Hilfsmittel wie der Relative-Strength-Index (RSI), der Moving-average-convergence-divergence (MACD) oder der SMA200 herangezogen. Allgemein wird im Chart ein gewisser, nachvollziehbarer Trend gesucht. Das selbst entwickelte Ampelsystem nutze ich zur einfachen Erklärung der Ideen und insbesondere zu dessen Risikobewertung. Jede Idee startet mit einem vorgegebenen Stop-Loss, denn ein aktives Risikomanagment ist für mich immer eine Grundlage in all meinen Ideen.