Suche

HAT BAYER GENUG GELITTEN?


Bayer lässt als Aktie aktuell wohl keinen kalt. Umso spannender sind die stetigen Entwicklungen. Es wird einem dabei mit Garantie nicht langweilig. Einerseits standen kürzlich Vergleichszahlungen im Zusammenhang mit Xarelto auf dem Programm. Weiters die Entwicklungen bei den Klagen rund um Glyphosat. Als positive Nachricht sticht die Unterstützung des Vorstandes durch den Aufsichtsrat hervor. Eine Aufschlüsselung der Ereignissen in der Folge.


Anbei finden Sie ebenfalls eine kurze Analyse durchgeführt mit der XTB xStation5.


Das gibt es Neues und Fundamentales…


Inmitten von Klagen wegen des Unkrautvernichters Glyphosat entledigt sich #Bayer mit viel Geld anderer Rechtsrisiken in den USA. Mit einem 775 Millionen Dollar schweren Vergleich will der Dax -Konzern einen Schlussstrich unter rund 25 000 Klagen wegen möglicher Gesundheitsschäden durch seinen Blutgerinnungshemmer Xarelto ziehen. Damit sollte hier an dieser Front Rechtssicherheit geschaffen werden. Teuer, aber vernünftig.


Etwas schwieriger verhält es sich mit den schon eingangs erwähnten Schwierigkeiten rund um Monsanto. Bayer muss einem krebskrankem Rentner 80 Millionen Dollar zahlen. Der Fall des Kaliforniers Edwin Hardeman gilt als richtungsweisend. Die Bayer-Tochter will Rechtsmittel gegen das Urteil einzulegen. Generell wird das Urteil als herbe Niederlage gewertet. Mit noch unabsehbaren Folgen.


Doch gibt es auch positives zu berichten. Zumindest der Aufsichtsrat des Chemie- und Pharmakonzerns Bayer deckt dem Vorstand mitten in der Glyphosat-Klagewelle erneut den Rücken.


"Ich bin davon überzeugt, dass wir bei Bayer das Richtige tun", sagte Aufsichtsratschef Werner Wenning mit Blick auf die umstrittene Übernahme des US-Konkurrenten Monsanto. Der Grundkonsensus ist der Glaube bei Bayer das Richtige zu tun.

Die Jahreszahlen 2018 waren durchaus ansprechend. Die Quartalszahlen für das 1. Quartal 2019 werden am 25. April 2019 voraussichtlich präsentiert werden.


Was sagen die Analysten?


Das durchschnittliche Kursziel liegt dabei bei 82 Euro

Das maximale Kursziel liegt bei 123 Euro

Das niedrigste Kursziel liegt bei 52 Euro


Was sagen die verwendeten technischen Analysemethoden via XTB xStation5?



  • Oszillator: Der RSI liegt bei etwa 41 und steigend. Es wurde gerade die überverkaufte Zone verlassen.

  • Trendindikator: Der MACD steigt wieder an. Ein positive Entwicklung kann hier interpretiert werden.

  • Preis Indikator: Der SMA 200 ist bei rund 73 Euro angelangt und fallend. Der aktuelle Kurs liegt damit klar darunter.

  • Bollinger Bänder: Hier befindet sich der aktuelle Kurs im unteren Bereich. Eine Gegenbewegung in Richtung Mitte und damit ansteigend, könnte durchaus wahrscheinlich sein.


Das Risikomanagment via Ampelsystem…


… für einen möglichen Position Trade.


Die schwarze Linie im Chart: Der mögliche Startpreis einer Idee könnte bei etwa 61,35 Euro liegen.

Die rote Linie im Chart: Das mögliche Stop-Loss könnte bei etwa 58 Euro liegen (aktuell unteres Bollinger Band).

Die grünen Linie stellen mögliche Anpassungen wie Nachjustierungen des Stop-Loss oder gegebenenfalls auch mögliche Take Profits dar.


FAZIT…


Alles blickt auf die Nachrichtenlage. Bei Bayer bleibt es hierbei immer spannend.

Fundamental bleibt Bayer weiterhin solide. Die Quartalszahlen lassen hoffen. Hier gilt der 25. April 2019 als möglicherweise richtungsentscheidend.


Die Stimmen der Analysten bleiben weiterhin konservativ positiv.

Charttechnisch könnten die betrachteten Punkte für eine Idee sprechen.


Hat Bayer genug gelitten?


Auf nextmarkets.com wurde ein Position Trade gestartet, dem Sie leicht folgen können.


Aktuelle Parameter der Idee - Startkurs Idee: 61,35 Euro

Stop-Loss aktuell: 58 Euro (Risiko -5,46%)

Take Profit:100 Euro (maximales Kursziel)

Diese Idee läuft seit 5. April 2019


Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.

Entscheiden Sie selbst.


Ihr Sotrawo Team



Offenlegung:


“Die von Ritschy Dobetsberger betreuten Wikifolio’s und weitere Depots können in Bayer investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor/die Autoren die jeweils empfohlene Position selbst in ihren Portfolio’s halten und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.


Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden.


Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

Wir auf Sotrawo präsentieren Trading Ideen, zeigen unterschiedliche Trading Plattformen und liefern hierzu Hintergrundinformationen.

  • Black YouTube Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black LinkedIn Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

© 2015  —  2020 SOTRAWO.  Alle Rechte vorbehalten.

Impressum    Datenschutz

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey YouTube Icon

Offenlegung: Die hier veröffentlichten Trading-Ideen sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinem Portfolio hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Ideen profitiert. Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.