Suche

iROBOT - AUTOMATISIERTER HAUSHALT

Die #iRobot Corporation lieferte im ersten Quartal 2020 bessere Ergebnisse als erwartet. Im Vergleich zum Vorjahresquartal litten die Ergebnisse unter Störungen, die durch den Ausbruch des Coronavirus verursacht wurden.

Das Unternehmen meldete im Quartal einen Verlust von 32 Cent pro Aktie, während die Konsensus-Schätzung für den Verlust pro Aktie auf 55 Cent festgelegt war. Im Vorjahresquartal wurde jedoch ein Gewinn von 96 Cent pro Aktie ausgewiesen.

Im Berichtsquartal übertraf der Umsatz des Unternehmens von 192,5 Mio. US-Dollar die Prognose von 175 bis 185 Mio. US-Dollar. Außerdem übertraf die Metrik die Konsensus-Schätzung von 180 Mio. US-Dollar um 7%.

Die Stimmen der Analysten…

Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 61.86 US-Dollar.

Das maximale Kursziel liegt bei 80.00 US-Dollar.

Das niedrigste Kursziel liegt bei 45.00 US-Dollar.

Das Fazit…

Die Endnachfrage wird durch die Schließung von Einzelhandelsgeschäften in Frage gestellt, die im Rahmen der Sperrmaßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie verhängt wurden. In der Zwischenzeit hat das Unternehmen laut Ergebnisveröffentlichung auch das erlitten, was CEO Colin Angle als "Störungen unserer Vertriebs- und Fertigungslieferkettenaktivitäten" bezeichnete, die durch die Pandemie verursacht wurden.

Doch könnte der Trend zum automatisierten Haushalt weiter anhalten.


Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.

Entscheiden Sie selbst.

Folgen Sie uns gerne auf nextmarkets.com

Und…