Suche

WALT DISNEY COMPANY - DER UNTERGANG DER THEMENPAKS

Es war wahrhaftig nicht einfach für den Unterhaltungskonzern. COVID-19 hat das Geschäft ganz schön ins Wanken gebracht.

Die Quartalsergebnisse zeigten einige dieser negativen Auswirkungen. Aber jetzt freut die Welt in einen Post-Coronavirus-Modus überzugehen, obwohl Covid-19-Fälle und Todesfälle weiter zunehmen.

Die Ergebnisse für das Q3 sollen am 11. August 2020 veröffentlicht werden.

Das gibt es Neues und Fundamentales…

Der Medien- und Unterhaltungsriese hat am Mittwoch Pläne zur Wiedereröffnung des Magic Kingdom und Animal Kingdom von Walt Disney World am 11. Juli eingereicht. Epcot und Hollywood Studios werden am 15. Juli folgen. Die Parks sind seit Mitte März geschlossen. Die Aktien von #WaltDisney fielen am Donnerstag letzte Woche um 2,6%, einen Tag nachdem das Unternehmen die Wiedereröffnung seiner Themenparks in Orlando angekündigt hatte.

In seinem Bericht vom 5. Mai meldete Disney, dass das Ergebnis des zweiten Quartals um 63% auf 60 Cent pro Aktie gefallen sei, weit unter der Prognose von 83 Cent.

Der Umsatz mit Direktkunden, einschließlich Streaming, hat sich auf 4,12 Milliarden US-Dollar nahezu vervierfacht. Laut Angaben des Unternehmens hatte Disney + Anfang April weltweit 50 Millionen Abonnenten. Bis zum 4. Mai hatte es 54,5 Millionen Abonnenten. Der Streaming-Dienst wurde im November in den USA gestartet und im März nach Europa ausgeweitet.

#Disney kündigte außerdem an, eine Dividendenzahlung im Juli auszulassen, um damit 1,6 Milliarden US-Dollar zu sparen.

Die Stimmen der Analysten…


Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 123.59 US-Dollar.

Das maximale Kursziel liegt bei 175.00 US-Dollar.

Das niedrigste Kursziel liegt bei 96.00 US-Dollar.

Das Fazit…

Die Disney Theme Park Unit verlor im zweiten Quartal 1 Mrd. US-Dollar aufgrund des Herunterfahrens von Coronavirus. Doch ist das wirklich der Untergang der Themenparks?